Heilpraktikerin für Psychotherapie

Krisenintervention

Plötzlich steht das Leben auf dem Kopf, der Boden öffnet sich unter den Füssen, Nichts ist mehr wie es war.

Eine schwere Diagnose, der Verlust eines geliebten Wesens,  Trennung, eine große Umstellung, erschütternde Ereignisse hinterlassen bei jedem einzelnen andere Spuren.

Es ist kein Zeichen von Schwäche es ist normal. Jeder braucht eine gewisse Zeit sich anzupassen. Bei einem schwerwiegenden Ereignis sind das circa 8 bis 48 Stunden und in einem Trauerfall etwa 6 Monate.

Sollten Symptome wie depressive Stimmung, Angst, Sorge oder das Gefühl im Alltag nicht mehr klar zu kommen,  länger anhalten, könnten dies Anzeichen von einer Anpassungsstörung sein.

Jeder hat eine individuelle seelische Verletzlichkeit und individuelle Bewältigungsmechanismen, die jedoch erweitert werden können.


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos